TeamStreaming – Business Case «Übertroffene Ziele in knapp drei Monaten»

 

«Kannst du dir [die Ergebnisse] vorstellen, hätten wir TeamStreaming dreimal gemacht?!» 

Das war der Kommentar von Maik Domnik, Leiter Sales & Customer Service/Produktmanager bei Moneyhouse, anfangs April 2018 in Bezug auf die übertroffenen Ziele mit TeamStreaming Compact.

Ja, ich kann mir die Ergebnisse durchaus vorstellen: Maik hätte noch weniger in Führung investieren müssen, eher nur anleiten und überblicken gebraucht, und hätte mehr Ressourcen für weitere Aufgaben zur Verfügung gehabt.

Alles auf einem Blick:

Der Artikel zum Business Case wurde am 26. Juni 2018 von HR Today veröffentlicht.

Weitere Details

Wenn Sie gleich mehr über diesen spannenden Praxisfall und TeamStreaming erfahren, können Sie mich sehr gerne hier kontaktieren.

Teilen

«Leadership im HR heute und morgen: Ein Anlass ganz anderer Art! Ich bin begeistert, inspiriert und erfüllt von guten Gesprächen. Ich wünsche Kristina Casali weiterhin viel Spass und Erfolg damit.»

Rolf Burren, Geschäftsführer, Burren Management GmbH, November 2016

«Der Bereich konnte (mit TeamStreaming Compact) innerhalb kürzester Zeit die eigene Produktivität steigern, Ergebnisse und kritische Prozesse verbessern sowie den Führungsaufwand deutlich reduzieren. »

Petra Feigl-Fässler, Leiterin Personal, Mitglied der Geschäftsleitung NZZ Mediengruppe, März 2018

«Ein integratives Modell mit Emotionen als zentralem Motor – das verspricht Erfolg.»

Prof. Dr. med. em. Dr. h.c. Luc Ciompi, Affektlogik, Oktober 2015