TeamStreaming: Praxisfälle, Erfolgsfaktoren & Fallstricke für agile HR Methoden

SwissICT, Vulkanstrasse 120 · 8048 Zürich – Karte und Route

Details

Das Ziel von «Agile HR» als Community ist, die Bedeutung von Agilität in der HR-Praxis zu eruieren und die Transformation des Bereiches zu unterstützen. Was heisst das konkret aus der Praxis und für die Praxis? Welche konkreten Erfolgsfaktoren gibt es und was können wir daraus lernen?

Kristina Casali berichtet über ihre Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche, wo sie im 2013 eine interdisziplinäre Methode (TeamStreaming) entwickelt, mit welcher Sie seitdem verschiedenen Teams in grösseren und kleineren Unternehmen schneller zu höherer Performance und zu Transformationserfolg verholfen hat. Damit die Teams nicht nur die Performance erbringen, sondern auch ihre psychophysische Gesundheit behalten, nutzt sie die Vorteile, welche aus der Kombination verschiedener Disziplinen wie Betriebswirtschaft, lösungsorientiertem Coaching, Psychiatrie, Neurowissenschaft und agilen Methoden entstehen. Im Meetup berichtet Kristina Casali über die lehrreichsten Fälle, die sie begleitet hat. Im Besonderen wird sie auf die Erfolgsfaktoren, Fallstricke und Tipps für die HR-Praxis eingehen.

Kristina Casali hat Betriebswirtschaftslehre und Management Sozialer Prozesse an der Universität St. Gallen studiert. Ihre Leidenschaft für den Menschen und eine gesunde Produktivitätssteigerung im Unternehmen hat sie zum HR-Bereich geführt, wo sie als HR Business Partner, Training Manager und Coach ihren Flair für die Integration verschiedener Perspektiven und Disziplinen in Taten umsetzen konnte. Aktuell begleitet sie Teams in Transformationsphasen und verfolgt dabei das Ziel, die Lücke zwischen Effizienz und Effektivität mit Menschlichkeit und Agilität zu überbrücken.

Zur Anmeldung geht es hier

 

Teilen

«Bei einem ähnlichen Coaching für 6'000 unserer Mitarbeitenden haben wir nur die menschenorientierte Seite beachtet – Kristina Casali verbindet diese mit der zielorientierten Seite. Ein spannendes Konzept!»

Dr. Sandro Principe, Head Global & Sourcing Sales & Head Customer Marketing, Swisscom, Januar 2015

«Ein integratives Modell mit Emotionen als zentralem Motor – das verspricht Erfolg.»

Prof. Dr. med. em. Dr. h.c. Luc Ciompi, Affektlogik, Oktober 2015

«Ich bin von den konkreten Ergebnissen und dem Entwicklungsprozess unseres Teams äusserst beeindruckt! Dank des TeamStreaming-Prozesses haben wir einerseits eine gemeinsame Ausrichtung und konkrete operative Schritte festgelegt. Zudem ist das Team in seinem Selbstbewusstsein gestärkt und hat sich weiter professionalisiert.»

Stefan Bucher, Geschäftsleiter Datenpark