Nedutainment – Networking mit Mehrwert auf einem Blick

Bei Nedutainment® wird ein Networking-Event mit unterhaltenden Weiterbildungselementen verknüpft, mit gezielten didaktischen Methoden zur Nachhaltigkeitssteigerung gestaltet und in einem Ort mit Erlebnischarakter angeboten.

Sinn und Zweck

Networking-Anlässe mit Mehrwert generieren, um ihre Nachhaltigkeit und Resonanz zu steigern.
Mehrwert weist dabei auf die Förderung von persönlicher, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung bzw. Bewusstseinssteigerung hin.

Haupt- und Differenzierungsmerkmale

  1. Gezielter Einsatz von didaktischen Methoden zur Steigerung der Wirksamkeit und Nachhaltigkeit des Anlasses
  2. Gezielter Einsatz von Emotionen zur Förderung von (Selbst-)Reflektion und –Entwicklung sowie Leichtigkeit und Lebhaftigkeit des Networking-Teils
  3. Interaktivität

Arten und Zielgruppen

  • Business Nedutainment  – Professionals, Experts, Managers, Meinungsführer, Leaders
  • Social Nedutainment        – Öffentliche und Non-Profit-Institutionen

Ziele

  • Entwicklungsförderung auf individueller und Gruppenebene
  • Konstruktive Enttabuisierung von Themen, welche die gesellschaftliche wie auch die wirtschaftliche Realität prägen
  • Ableitung von konkreten möglichen Vorgehensweisen in der Praxis
  • Förderung von Leadership unter herausfordernden Bedingungen: Sensibilisierungssteigerung bzgl. effektivem (Vor)Leben von Leadership
  • Förderung von Kultur-, Bildung und Verständig

Nedutainment Graphik 20161027

Möchten Sie mehr über diesen innovativen und erfrischenden Ansatz erfahren? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme für ein unverbindliches Gespräch!

Nedutainment – Networking mit Mehrwert auf einem Blick

Teilen

«Effizientere Teams bedeuten langfristig auch tiefere Kosten – ein hochaktueller Ansatz!»

Hans Däpp, Unternehmer, März 2015

«Dank dem originellen Mix von Theorie, Praxis und Kreativität haben wir es geschafft, das Verhalten unserer Experten und Supervisoren noch besser auf die KPIs auszurichten. Kristinas Engagement und ihre grosse Leidenschaft waren ansteckend. Jetzt freuen wir uns auf eine noch bessere Performance!»

Regina Böttner, Manager CC Operations AS&B, upc Schweiz GmbH, November 2014

«Ein integratives Modell mit Emotionen als zentralem Motor – das verspricht Erfolg.»

Prof. Dr. med. em. Dr. h.c. Luc Ciompi, Affektlogik, Oktober 2015