Finest Networking im Park Hyatt, Zurich

Liebe connexHRler und Gäste,

Sichert Euch bereits jetzt einen Platz an unserem innovativen Veranstaltungsformat «High Class Speed Networking» am Donnerstag, den 5. Oktober 2017, im Hotel Park Hyatt Zürich.

Profitiert von einem inspirierenden Ideenaustausch mit spannenden Kontakten aus den Bereichen Leadership, HR und Business.

Die Türöffnung erfolgt um 18.00h.

Ex-Miss Schweiz und HSG-Alumna Amanda Ammann (M.A. HSG und Master in Human Rights, Peace and Sustainable Development) gibt mit ihrem Blitzreferat den Startschuss zu spannungsreichen Diskussionen.

Im Anschluss offeriert connexHR allen Netzwerkern einen Apéro mit feinen Häppchen aus der exquisiten Hyatt Cuisine und sorgt damit für Extra-Energie zum angeregten Kontakteknüpfen.
Unkostenbeitrag

  • Mitglieder: frei
  • Gäste
    „Early Bird“ bis 31.08.2017 –  CHF 35
    Anmeldung ab 01.09.2017 –    CHF 50

Anmeldungen

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir freuen uns auf einen bereichernden Austausch mit Euch!

Herzliche Grüsse
Euer connexHR Vorstand

 

connexHR_finest networking

Teilen

«Auf klare Ziele hinzuarbeiten, ohne dabei die Menschlichkeit aus den Augen zu verlieren, ist keine leichte Sache – Kristina Casali gelingt das durch ihre Expertise und ihr Feingefühl hervorragend.»

Dr. Thorsten Scherf, HR Director Switzerland, Teva Pharma, März 2015

«Dank dem originellen Mix von Theorie, Praxis und Kreativität haben wir es geschafft, das Verhalten unserer Experten und Supervisoren noch besser auf die KPIs auszurichten. Kristinas Engagement und ihre grosse Leidenschaft waren ansteckend. Jetzt freuen wir uns auf eine noch bessere Performance!»

Regina Böttner, Manager CC Operations AS&B, upc Schweiz GmbH, November 2014

«Ich bin von den konkreten Ergebnissen und dem Entwicklungsprozess unseres Teams äusserst beeindruckt! Dank des TeamStreaming-Prozesses haben wir einerseits eine gemeinsame Ausrichtung und konkrete operative Schritte festgelegt. Zudem ist das Team in seinem Selbstbewusstsein gestärkt und hat sich weiter professionalisiert.»

Stefan Bucher, Geschäftsleiter Datenpark