TeamStreaming und das angewandte Diamond Company Model

TeamStreaming® ist eine eigene Wortkreation, um den Prozess hinter dem angewandten Diamond Company® Model zu beschreiben.
Der Begriff steht für die konsequente Ausrichtung sowohl der Team- als auch der individuellen Leistung auf die zu erreichenden Ziele unter Berücksichtigung der emotionalen und menschlichen Aspekte.

Indem negative Emotionen wie Angst, Desorientierung oder Überforderung in neutrale Emotionen wie Klarheit und Ruhe umgewandelt werden, wird es möglich, die nötigen Schritte und Massnahmen zu definieren, um die Team-, Abteilungs- und Bereichsziele effizient und effektiv zu erreichen und die Gesamtproduktivität zu erhöhen.

Die Bezeichnung wurde kreiert, um damit den Unterschied dieses Ansatzes zu herkömmlichen Teamentwicklungsansätzen zu verdeutlichen: Beim Team-Streaming und dem Diamond Company® Modell geht es primär um das Erreichen von Zielen und die Verbesserung der Leistung. Dafür wird am und mit dem Menschen gearbeitet um seine Handlungen und sein individuelles Tun im Team optimal auszurichten. Die Transformation von negativen zu neutralen bzw. positiven Emotionen wird miteinbezogen, da solch polarisierte Emotionen viel Energie kosten und entsprechend auch die Leistungsfähigkeit sowie die Produktivität mindern.

Unter dem „TeamStreaming“ Ansatz wird die Leistung des Teams im Workshop so auf Ziele ausgerichtet und abgestimmt, dass sich die Metapher eines Stroms, eines Flusses ergibt („Streaming“). In Kombination zeigt der Begriff „TeamStreaming“ so auch die Verbindung von menschlichen Aspekten und strukturierten, sachlichen und zielorientierten Faktoren auf.

 

Wollen Sie erfahren, wie Sie in 15 Schritte Ihr Team zu mehr Produktivität heranführen und die vorhandenen Ressourcen mit Mehrwert einsetzen? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf für ein unverbindliches Gespräch.

 

Das Diamond Company Model

Das Diamond Company Model ist ein lösungsorientierter Ansatz zur pragmatischen Verbesserung der Effektivität und Effizient von Teams. Dabei werden Unternehmen als Einheiten verstanden, die aus drei zentralen Komponenten bestehen: Organisation, Human Capital und Targets (vgl. Abbildung). So wird offensichtlich, dass eine Organisation die Ziele, die sie sich gesetzt hat, dann am besten erreicht, wenn die zwischenmenschlichen Prozesse aufeinander abgestimmt sind und Mitarbeitende ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Zu diesem Zweck werden zunächst eine kurze Ist-Analyse vorgenommen und eine Ideal-Situation definiert. Es folgen moderierte, individuell gestaltete Team-Workshops (nach der TeamStreaming-Methode), bei Bedarf unterstützt von Einzelcoaching-Sessions, mit dem Ziel, die Produktivität innerhalb eines Teams zu steigern, gleichzeitig Spannungen und Probleme abzubauen und so letztlich die Zielerreichung zu steigern. Abgerundet wird das Verfahren durch ein Quality-Controlling, um den Beratungserfolg sicherzustellen.

Teilen

«Dank dem originellen Mix von Theorie, Praxis und Kreativität haben wir es geschafft, das Verhalten unserer Experten und Supervisoren noch besser auf die KPIs auszurichten. Kristinas Engagement und ihre grosse Leidenschaft waren ansteckend. Jetzt freuen wir uns auf eine noch bessere Performance!»

Regina Böttner, Manager CC Operations AS&B, upc Schweiz GmbH, November 2014

«Der Bereich konnte (mit TeamStreaming Compact) innerhalb kürzester Zeit die eigene Produktivität steigern, Ergebnisse und kritische Prozesse verbessern sowie den Führungsaufwand deutlich reduzieren.»

Petra Feigl-Fässler, Leiterin Personal, Mitglied der Geschäftsleitung NZZ Mediengruppe, März 2018

«Leadership im HR heute und morgen: Ein Anlass ganz anderer Art! Ich bin begeistert, inspiriert und erfüllt von guten Gesprächen. Ich wünsche Kristina Casali weiterhin viel Spass und Erfolg damit.»

Rolf Burren, Geschäftsführer, Burren Management GmbH, November 2016